fbpx

Abwasserbehandlung für das Plastikrecycling

 

ClearFox® DAF und ClearFox® FBR für die einen Hersteller von Kunststoffbeuteln in Kroatien

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
ClearFox DAF solution
ClearFox FBBR for plastic bag manufacturer
ClearFox Ultrafiltration

Projekt

Abwasserbehandlung für das Plastikrecycling

Datum

2020

Standort

Kroatien

Anwendung

Modulare Komplettlösung

Größe

15 m³/h

Modul

Eigenschaften

  • Komplettlösung für ultrareines Abwasser
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden

SITUATION

In den vergangenen Jahren stieg die Recyclingrate für Kunststoffe und damit die Abwasserbehandlung für das Plastikrecycling in Kroatien sprunghaft an. Grund dafür war der Beitritt zur Europäischen Union im Jahr 2013. Somit ist auch Kroatien verpflichtet, sich an den Green Deal zu halten. Dieser sieht unter anderem vor, den Recyclinganteil bei neu hergestellten Plastikprodukten schrittweise zu erhöhen. Die Abwasserbehandlung für das Plastikrecycling spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Ein Hersteller von Kunststoffbeuteln recycelt das ankommende Plastik zuerst, bevor er es weiterverarbeitet. Das Waschen ist ein wichtiger Schritt des Recyclingprozesses. Dieser trennt Schmutzpartikel, Chemikalien oder grobe Feststoffe von dem Plastik ab. Dadurch entsteht ein erhöhter CSB sowie BSB5. Der Kunde plante, die 15 Kubikmeter Abwasser pro Stunde an zwei verschiedenen Stationen des Recyclingprozess wiederzuverwenden.

PROBLEM

Die Herausforderung bei dieser Abwasserbehandlung für das Plastikrecycling war die Teilung der beiden Abwasserströme. Rund 10 Kubikmeter Abwasser pro Stunde sollten auf herkömmliche Weise gereinigt werden, um sie an dem Anfang des Recyclingprozesses wieder einzusetzen. Die verbleibenden fünf Kubikmeter sollten ultrarein sein, um sie für den finalen Schritt des Waschprozesses zu verwenden.

LÖSUNG

Um diese Herausforderung zu realisieren, bot die PPU Umwelttechnik GmbH zwei getrennte Behandlungsverfahren an. Für den größeren Abwasserstrom eignete sich eine ClearFox® DAF mit vorgeschaltetem, mechanischem Rechen. Die Flotation entfernt bis zu 99% aller Öle und Fette, welche im Abwasser gelöst sind. Durch Zugabe von Flockungshilfsmitteln binden sich die gelösten Stoffe im Abwasser zusammen und verlassen die Anlage als Schlamm.

Für das ultrareine Abwasser kombinierte die PPU Umwelttechnik GmbH ein FBR-Modul mit einer Ultrafiltration. Zuerst senkt das biologische Verfahren den CSB und den BSB5, bevor das Membranverfahren nahezu alle Reststoffe wie Mikroplastik aus dem Abwasser herausfiltert. Da der Festbettreaktor bereits einen Großteil der gelösten Stoffe verstoffwechselt, ist die Ultrafiltration wenig belastet, weswegen ein Austausch der Membran nur sehr selten notwendig ist.

Sowohl bei der ClearFox® DAF, als auch beim ClearFox® FBR entstehen Schlämme, welcher der Kunde regelmäßig abtransportieren lassen muss. Um diese Intervalle zu verlängern und damit Kosten zu sparen, entschied er sich zusätzlich für eine Schlammpresse, welche sein Volumen auf ein Minimum reduziert. Das ClearFox® Team integrierte den gesamten Abwasserbehandlungsprozess in die Plastik-Recyclinganlage und kam so den Wünschen des Kunden optimal entgegen.

Lesen Sie mehr über ClearFox® Projekte mit DAF Technologie

Lesen Sie mehr über ClearFox® Projekte mit FBR Technologie

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams

Menü