fbpx

ClearFox® DAF

Dissolved Air Flotation

Die ClearFox® DAF (dt: Druckentspannungsflotation) ist eine modulare Anlage, welche die PPU Umwelttechnik GmbH für die hocheffiziente Behandlung jeder Art von Industrieabwasser entwickelt hat. Mit fortschrittlicher Technologie entfernt die Anlage mehr Schadstoffe, als Produkte von Mitbewerbern. Die Clearfox® DAF ist eine flexible Lösung, die eine breite Palette verschiedener Abwassertypen effektiv reinigt. Die Kapazität der Technologie beginnt bei 1 m³/h und lässt sich beliebig erweitern. Eine containerbasierte DAF ist modular aufgebaut und kann als selbstständig arbeitende Komplettlösung oder als Vorbehandlung in einer Kläranlage mit anderen Verfahrensschritten arbeiten.

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT AUF

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Wähle eine Option
ClearFox DAF

DAF – fortschrittlicher, physikalischer und chemischer Behandlungsprozess

CSB-Reduzierung bis zu 85 %, BSB-Reduzierung bis zu 85 %, Ölreduzierung bis zu 99 %, TSS-Reduzierung bis zu 95 %.

DAF-Systeme sind hocheffizient für die Reinigung von Abwässern aus Industrie- und Produktionsprozessen wie z.B.:

  • Fleischverarbeitung / Schlachthöfe
  • Fischverarbeitung
  • Molkerei / Milcherzeugung
  • Wein / Saftproduktion
  • Brauereien
  • Konservenfabriken
  • Großküchen / Kantinen
  • Gaststätten
  • Kosmetikproduktion
  • Lebensmitteltransportunternehmen
  • Chemische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Petrochemische Industrie
  • Textilindustrie
  • Papierindustrie
  • Kommunale Abwasserreinigung

VORTEILE

 

Die ClearFox® DAF zeichnet sich durch eine extrem robuste und platzsparende Bauweise aus. Sie steht entweder frei in einem Gebäude oder das ClearFox®-Team montiert sie komplett in einem Container. Der große Erfolg dieser Technologie beruht auf ihrer einfachen und kostengünstigen Bedienung. Die Systeme arbeiten bereits in vielen großen europäischen Lebensmittelbetrieben und industriellen Produktionsstätten. Die ClearFox® DAF steht als Vorklärung vor der biologischen Stufe oder als eigenständige Anlage zur Verfügung. Mit einem Jar Test bestimmt das hauseigene PPU-Labor, welche Flockungsmittel am besten und kosteneffizientesten das Abwasser des Kunden reinigen.

Die Vorteile der ClearFox® DAF sind:

  • Hocheffizient in der CSB/BSB/FOG-Reduktion (bis zu 99 %)
  • Selbstreinigende, patentierte Konstruktion
  • Zweistufige DAF bei Bedarf möglich
  • Integrierte Förderpumpe
  • System zur pH-Einstellung und Flockung
  • Geringerer Chemikalienbedarf als bei herkömmlichen DAF-Systemen
  • Hergestellt aus Kunststoff, das im Vergleich zu Edelstahl eine höhere Beständigkeit gegenüber vielen Flüssigkeiten und Chemikalien aufweist
  • Geeignet für Abwässer mit hohem TDS-Wert
  • Vollautomatischer Betrieb
  • Standardisierte Fertigungsmodelle
  • Kompaktes Design mit kleinerer Stellfläche als bei herkömmlichen DAF-Systemen
  • Verstopfungsfreies Sättigungssystem
  • Erzeugt eingedickten Flotatschlamm
  • Geringe Entsorgungskosten des Schlamms durch effiziente Komprimierung
  • Wartungsfreundlich
ClearFox DAF for wastewater treatment

DIE PROZESSTECHNIK

 

Die ClearFox® DAF arbeitet vollautomatisch. Eine Exzenterschneckenpumpe fördert das Wasser aus dem bauseitigen Misch- und Ausgleichsbehälter in den Reaktor.
Das Abwasser fließt durch eine pH-Regelungsanlage, die den pH-Wert einstellt. Anschließend fließt das Abwasser kontinuierlich in den DAF-Reaktor. Eine Polymeransetzstation mischt Additive hinzu, um den Flockungs- und Flotationsprozess zu unterstützen.

Diese Flockungsmittel vermischt die Anlage automatisch mit dem einströmenden Abwasser. Eine Mehrphasenpumpe sättigt den Zulauf des Abwassers kontinuierlich mit Luft, welche sie dann in den Reaktor zurückführt. Die Druckentlastung bewirkt eine Flotation der schwimmfähigen Partikel. Diese sammeln sich im oberen Bereich des Reaktors an. Ein Selbstreinigungsprozess scheidet sie bei speziellen Anwendungen mit einem Abstreifer ab. Über die konusförmige Öffnung dickt die DAF den Flotationsschlamm ein und trägt ihn aus.
ClearFox DAF solution for wastewater treatment

Bedienung

Die Anlage arbeitet voll automatisiert und erreicht jederzeit eine hohe Reinigungsleistung. Das System ist sehr robust und verwendet keine wartungsintensiven Räumvorrichtungen mit beweglichen Ketten. Da die ClearFox® DAF hocheffizient arbeitet, kann der Kunde bei bestimmten Abwässern, gerade in der Lebensmittelindustrie, auf eine biologische Stufe verzichten. Dies hängt von den zu erreichenden Einleitwerten und dem zu reinigenden Abwasser ab.

Reinigungseffizienz

Die Reinigungsleistung ist von der Abbaugeschwindigkeit und dem Verhalten des Betreibers abhängig.

Das Abwasser ist weitgehend frei von Fetten und Ölen. Die ClearFox® DAF reinigt das Abwasser  bis zu einer Indirekteinleiterqualität, die eine direkte Einleitung in die Kanalisation ermöglicht. Typische Abwassernormen sind die Folgenden:

  • pH 6,5 – 7
  • CSB 1.000 mg/l
  • BSB 500 mg/l
  • TSS 100 mg/l

Die Temperatur ändert sich durch das Verfahren nicht. Die Abwasserqualität ist für eine biologische Nachreinigung geeignet.

ClearFox DAF for industrial wastewater treatment
ClearFox flotation

Installation

Eine ClearFox® DAF umfasst:
  • Flotationsreaktor
  • Exzenterschnecke für Zulauf
  • Exzenterschnecke für Schlammbeschickung
  • Kleiner Zwischenlagertank für Schlamm
  • Dosier- und Mischstrecke
  • Polymeransetzstation
  • Dosierpumpen zur Einstellung des pH Wertes sowie für die Polymerdosierung
  • Sauglanzen für Chemikalienbehälter
  • Multiphasenpumpe
  • pH-Neutralisierung
  • Raumbelüfter und Heizung gegen Frost
  • Steuerschrank

Ist die DAF nicht in einem Container installiert, besteht der Lieferumfang aus drei Teilen, die der Kunde frei aufgestellt kann. Diese Teile (Pumpstation, Flotationsstation und Dosierstation) sowie der Schaltschrank lassen sich leicht mit einem Gabelstaplern transportieren.

Die Grundfläche für die Anlagenteile muss fest und eben sein, damit die ClearFox® DAF einen festen Stand findet.  Darüber hinaus muss die Umgebung trocken und in geschlossenen Gebäuden ausreichend Frischluft vorhanden sein.

Verbrauchsmaterialien

Um den pH-Wert im Wasser zu regulieren, nutzt das System Säuren oder Laugen. Die ClearFox® DAF verfügt zudem über ein Dosiersystem für Spaltprodukte und Polymere (Flockungshilfsmittel). Das hauseigene ClearFox®-Labor ermittelt den spezifischen Verbrauch mittels Jar Test und optimiert ihn bei Inbetriebnahme der Anlage.

Rückstände, Schlämme

Die ClearFox® DAF entfernt Fette und Öle zusammen mit anderen gelösten Stoffen als Flotationsschlamm aus dem Abwasser. Wie viel Schlamm entsteht, ist von der Konzentration der Stoffe im Abwasser abhängig. Durchschnittlich entstehen etwa 20 bis 60 Liter Flotationsschlamm pro m³ Abwasser. Dies sind rund zwei bis sechs Prozent des Volumens, das in die DAF einfließt.

Über ein spezielles Entwässerungsverfahre verringert sich der Wassergehalt des Schlamms. Der Container, in dem die Druckentspannungsflotation installiert ist, ist speziell abgedichtet, um Geruchsbelästigungen zu vermeiden.

Lesen Sie Mehr Über ClearFox® DAF Projekte

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams