fbpx

ClearFox® Jar Test für die Druckentspannungsflotation

Warum Jar Test? Für viele Arten der industriellen Abwasserbehandlung ist das Druckentspannungsflotationssystem eine hervorragend geeignete Verfahrenstechnik. Um die Aufbereitungseffizienz einer Anlage für das Druckentspannungsflotationssystem zu erhöhen, setzt das Verfahren chemische Vorbehandlung und Flockung ein.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Dr.- Ing. Sabine Düreth-Joneck

Jar Test im hauseigenen PPU-Labor

Die Eignung des verwendeten Flockungsmittels oder Polymers hängt maßgeblich von der Zusammensetzung des Abwassers ab. In dem hauseigenen PPU-Labor können Kunden Proben mit einem Jar Test untersuchen lassen. Das heißt, wenn ein Kunde eine Probe seines Abwassers schickt, kann das hauseigene Labor mit einem Jar Test die genaue Entfernungseffizienz für viele Parameter wie CSB, BSB und Schwermetalle bestimmen. Darüber hinaus bestimmt der Jar Test die genauen Mengen an Chemikalien, die für eine erfolgreiche Klärung zum Einsatz kommen müssen.

Mit dieser hausinternen Testmöglichkeit erhält jeder Kunde, der eine ClearFox®-Abwasserreinigungslösung für seine industrielle Anwendung kauft, die nächste Stufe des Kundenservices. Der Kunde bekommt eine Garantie dafür, welche Reinigungseffizienz die Anlage erreicht und welche OPEX-Kosten sie erzeugt. Dies beseitigt einen großen Teil der Unsicherheit, mit der viele Industriekunden konfrontiert sind, wenn sie überlegen, welche Abwasserbehandlungslösung sie in ihrem Unternehmen implementieren wollen. Ohne den hausinternen Jar Test ist es für einen Endanwender nicht möglich, mit 100-prozentiger Sicherheit zu wissen, ob er seine Einleitungs- und Compliance-Standards erreichen wird. Zudem besteht das Risiko, dass die Betriebskostenberechnungen nicht korrekt sind.

Das Druckentspannungsflotationssystem von ClearFox®

Zusätzlich zum Jar Test verfügen die ClearFox®-Lösungen, zur Verbesserung der Effizienz der chemischen Vorbehandlung, auch über einzigartige Konstruktionsmerkmale: Das Druckentspannungsflotationssystem hat eine zylindrische Form, sodass es keine toten Zonen in den Ecken gibt, in denen die Anlage eine nur geringe Behandlungseffizienz erreicht. Dies ist ein häufiges Problem bei einem großen, rechteckigen Druckentspannungsflotationssystem. Außerdem hat das Druckentspannungsflotationssystem keinen mechanischen Abstreifer zum Entfernen des Schlamms. Dies reduziert die Betriebskosten erheblich und hat zur Folge, dass das Druckentspannungsflotationssystem weniger bewegliche Teile hat. Der Schlamm, den die Druckentspannungsflotation austrägt, dickt und komprimiert die Anlage automatisch vor, wodurch sie das Volumen des Schlamms, der in dem System anfällt, reduziert. Zudem stellt die PPU Umwelttechnik GmbH das Druckentspannungsflotationssystem aus HDPE und PP her, sodass es absolut korrosionsbeständig ist.

Zudem stellt das ClearFox®-Team einzigartige Prozesstechnologien, wie das DiOx-Oxidationssystem, her. Diese Prozesstechnologie ist ideal für die Entfernung von hartnäckigen Substanzen und sehr schwer zu reinigenden Schadstoffen aus Industrieabwässern geeignet und hat die einzigartige Eigenschaft, dass die Anlage keine Chemikalien zur Reinigung des Abwassers benötigt. Das bedeutet, dass Kunden und Auftraggeber auf der ganzen Welt von niedrigsten Betriebskosten profitieren.

jar testing

PPU ist ein Anbieter von Komplettlösungen und Dienstleistungen. Das Unternehmen baut maßgeschneiderte Lösungen für jede einzelne Anwendung. Darüber hinaus bietet das Team allen Kunden eine schlüsselfertige Installation, Inbetriebnahme und Schulung an. Der hausinterne Service steht für Projektbesuche auf der ganzen Welt zur Verfügung, um einzelne Kunden und Betreiber mit ihrem ClearFox®-System rund um die Uhr zu unterstützen.

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams

Menü