fbpx

ClearFox® QuickOne+ SBRKleinkläranlage 

Die ClearFox® QuickOne SBR-Kleinkläranlage ist eine fortschrittliche Sequential-Batch-Reaktor-Prozesstechnologie (SBR), bei der alle Kammern vollständig belüftet sind. Die QuickOne SBR-Kleinkläranlage ist für Anwendungen zwischen 5 und 5.000 Personen erhältlich. Die spezielle SBR-Verfahrenstechnologie erreicht marktführende Einleitungsstandards und produziert weniger Schlamm als andere biologische Abwasserreinigungstechnologien. 

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT AUF

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
SBR QuickOne Kleinkläranlage

Innovative, fortschrittliche SBR-Technologie 

Das ClearFox® QuickOne SBR-Kleinkläranlage erreicht einen sehr hohen Grad der Abwasserreinigung, wobei im biologischen Reaktor sowohl Nitrifikation als auch Denitrifikation stattfinden. Das Einzelkammer-SBR-Verfahren hat keine separate Vorkammer oder Absetzbecken. Es ist ein vollständig biologisch belüfteter Prozess. Das bedeutet, dass die QuickOne SBR-Kleinkläranlage nur minimal Schlamm produziert, da der biologische Reaktor nahezu alle organischen Stoffe abbaut. Darüber hinaus erreicht er BSB-Werte von weniger als 10 Milligramm pro Liter sowie herausragende Ammoniakwerte, mit weniger als einem Milligramm pro Liter Abwasser. 

Das QuickOne SBR-Kleinkläranlage lässt sind einfach auf Paletten transportieren. SBR-Bausätze dienen ebenso dazu, bestehende Klärgruben oder Sickergruben einfach zu vollbiologischen Kläranlagen aufzurüsten. 

VORTEILE

Diese neue Evolution des Standard-SBR-Systems hat viele Vorteile. Für Projekte, bei denen eine Abwasserbehandlung erforderlich ist, bieten die niedrigen Kosten der SBR-Bausätze, in Kombination mit der geringen Größe für den Transport, eine sehr kostengünstige Lösung. Darüber hinaus bedeuten die geringen Schlammmengen, dass die Gesamtbetriebskosten im Vergleich zu anderen Prozesstechnologien geringer sind. Angesichts der weltweit steigenden Anforderungen und der immer strengeren Abwassernormen ist die QuickOne SBR-Kleinkläranlage eine perfekte Lösung für jedes Abwasserproblem, da sie in der Lage ist, BSB-Werte von weniger als 10 Milligramm pro Liter und Ammoniakwerte von weniger als einem Milligramm pro Liter problemlos einzuhalten: 

  • Niedriger Anschaffungspreis im Vergleich zu vorinstallierten Abwasserreinigungssystemen
  • Kompakte Pakete für den Transport
  • Minimale Schlammproduktion
  • Äußerst geringer Stromverbrauch, da das System nicht kontinuierlich läuft
  • System geht in den Ruhemodus, wenn es einen geringen Zufluss feststellt
  • Integriertes Bedienfeld mit einer Vielzahl von Signaloptionen verfügbar
  • Vollautomatisches und selbstlernendes Steuerungssystem
  • Keine mechanischen oder elektrischen Teile im Kontakt mit Abwasser
  • Keine beweglichen Teile im Tank
  • Zertifiziert nach EN 12566 – 3
  • Weltweit installierte Referenzsysteme
  • Erreicht herausragende Abwasserwerte
  • Ideal für die Nachrüstung von Klärgruben oder Sickergruben
  • Option zur Fernüberwachung und -steuerung über GSM
  • Konzipiert nach den deutschen DWA-Baurichtlinien
  • Integriertes Spülsystem zur Erzielung sehr niedriger TSS-Werte im Zulauf
  • Einfache Wartung
  • Geruchsneutraler Betrieb
  • Schnelle Inbetriebnahme
  • Bewältigt Über- und Unterlast
ClearFox QuickOne small domestic sewage treatment system
ClearFox QuickOne small domestic sewage system

DIE PROZESSTECHNIK

Die ClearFox® QuickOne+ arbeitet mit einer fortschrittlichen SBR-Abwasserreinigungstechnologie, welche auf einem Einkammersystem aufgebaut ist. Sie erreicht erstaunliche Reinigungsleistungen bei sehr geringem Stromverbrauch.

Wie funktioniert ein ClearFox® QuickOne SBR-Kleinkläranlage? 

Standard-SBR-Systeme arbeiten mit zwei Kammern; einer Vorkammer, die einen integrierten Puffer- und Schlammspeicherbereich hat und einem separaten, biologischen Reaktor. Die QuickOne SBR-Kleinkläranlage hat keine separate Vorkammer. Der biologische Reaktor ist vollständig belüftet. Dieser baut das gesamte organische Material ab und entwickelt durch das größere Nahrungsangebot eine viel größere Konzentration an Biomasse.

Kurz gesagt, sind die typischen Schritte im SBR-Standard-Kit-Prozess wie folgt:

SBR Prozess

Die intelligente Einheit, die den Prozess steuert und antreibt, misst zu jeder Zeit den Wasserstand im Tank. Der Prozess ist hochautomatisiert und arbeitet völlig autark. Der SBR-Zyklus ist variabel und ändert sich, je nach Abwasserzufluss. Im Allgemeinen laufen die folgenden Prozessschritte ab: 

1 – Befüllphase: Hier fließt Abwasser in die QuickOne SBR-Kleinkläranlage. Die automatische Füllstandsmessung weiß, wann Abwasser in die Kläranlage fließt. Daraufhin stellen sich die Zyklen entsprechend ein. 

2 – Reinigungs- und Belüftungsstufe: Die Belüftung erfolgt intermittierend und nicht kontinuierlich. Die spezielle zeitliche Abfolge der Belüftung ist einer der Schlüsselfaktoren und bestimmt die Funktionsweise des Systems. Während des Belüftungsprozesses verbraucht die Biomasse im voll belüfteten, biologischen Reaktor den Kohlenstoff und Stickstoff im Abwasser. Die intermittierende Belüftung ermöglicht einen Nitrifikations- und Denitrifikationsprozess. Der Prozess ist vollbiologisch und erfordert keine Zugabe von Chemikalien. 

3 – Absetzphase: Nach der verlängerten Belüftungsphase reinigt und klärt der biologische Reaktor das Abwasser. Während der Absetzphase setzt sich der gesamte Belebtschlamm im Speicherreaktor auf den Boden des Beckens ab. Dadurch verbleibt das gesamte gereinigte Abwasser oben im Becken. Es bildet sich eine Klarwasserzone. 

4 – Spülung: Es gibt keine mechanischen Teile innerhalb des Abwassers. Die gesamte Abwasserbewegung erfolgt über verstopfungsfreie Lufthebepumpen. Bevor die Anlage das saubere Wasser aus dem System ableitet, spült sie die Airlift-Rohre mit Druckluft, um sie zu reinigen und alle Schwebstoffe zu entfernen, die sich in ihnen abgesetzt haben. Dies gewährleistet einen sehr geringen Schwebstoffanteil im gereinigten Abwasser. 

5 – Klarwasserentnahme: In dieser Phase leitet die Anlage sauberes Wasser aus dem System ab. Ein Luftkompressor treibt die Entleerung an. Dieser verwendet eine verstopfungsfreie Lufthebepumpe, die keine beweglichen Teile hat. Die Anlage leitet das saubere Wasser aus der oberen Wassersäule vollständig ab. Dieses kann der Betreiber für die Bewässerung verwenden, in die Umwelt einleiten oder zur weiteren Behandlung schicken, um eine Wiederverwendung zu ermöglichen. 

Nach der Klarwasserabgabephase wiederholt sich der Zyklus kontinuierlich. Wenn kein neues Abwasser in das System gelangt, erkennt die intelligente Steuereinheit dies durch eine Messung des Wasserstands. Das System geht in den Ruhemodus, in dem sie die Zykluszeiten reduziert und dadurch weniger Strom verbraucht.

Norbert Pillath

Ihre Kontaktperson:

Herr Norbert Pillath
E-Mail: pillath@ppu-umwelttechnik.de
Tel.: +49 (0) 921 150 63998
Mobil: 0151 1222 7575

Lesen Sie mehr über ClearFox® QuickOne+ Projekte

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams

Menü