ClearFox® Abwasserbehandlungslösungen für die Weinindustrie

Kläranlagen für Industrie Abwasser

ClearFox ist Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Plug-and-Play-Modularlösungen für Kellerabwässer.

Unsere technischen Fähigkeiten und Erfahrungen machen uns zur besten Wahl für Ihr Projekt.

Wir verfügen über eine Reihe von Prozesstechnologien, die in einer modularen Anordnung kombiniert werden können, um mit jeder Art von Brennereiabwasser fertig zu werden. Dazu gehören Vorbehandlung, gelöste Luft flotation, biologische Behandlung, Desinfektion. Wir können auch Ultrafiltration integrieren, damit das Abwasser recycelt und als Prozesswasser verwendet werden kann.

ClearFox modulare Industrieabwasserlösungen haben folgende Vorteile:

  • Niedrige Betriebskosten
  • aus elementen zusammengesetzt
  • Automatischer Betrieb
  • Niedriger Kaufpreis
  • Prozess- und Abwassergarantien

 

Anwendungsbeschreibung:

Das Abwassermanagement von Kellereien ist wichtig für die Geschäfts- und Umweltleistung eines Weinguts und beinhaltet unter anderem eine “zweckdienliche” Behandlung von Kellerabwässern (z. B. Bewässerungoder Aufbereitungvon Wasser) und die Verringerung der Umweltrisiken durch Abwassereinleitungen. Die Abwasserbelastung variiert saisonal mit hohen Fluktuationen und Spitzen, gefolgt von langen Ruhezeiten.

Während dieser Ruhezeiten kann das Abwasser stark kontaminiert und aufgrund der schlechten Nährstoffsituation oft nur mit zusätzlichen Maßnahmen behandelbar sein.

Abwasserzusammensetzung:

Die Zusammensetzung des Abwassers aus den Weingütern zeichnet sich durch ungenutzte Trauben und Saft, Weinbereitungsreste wie Alkohol und Zucker, anorganische Salze, organische Verbindungen, Hefe, Bakterien und Chemikalien wie Reinigungsmittel aus.

 

Abwassereigenschaften:

Die Abwassereigenschaften variieren von Weinkellerei zu Weingut und werden maßgeblich durch das Klima und die produzierte Weinart beeinflusst. Einzigartige Eigenschaften sind das “hochfeste” Herstellungsverfahren (d. h. mit mehr als 7.000 mg/L BSB, mit einem TSS von über 3.000 mg/L).

Zu berücksichtigende Faktoren sind:

  • Chemischer (oder biochemischer) Sauerstoffbedarf (COD und BSB)
  • Gesamtsuspendierte Feststoffe (TSS) und gesamt aufgelöste Festkörper (TDS)
  • Salze wie Natrium (Na), Calcium (Ca), Magnesium (Mg) und Kalium (K)
  • Salzgehalt (elektrische Leitfähigkeit)
  • Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor
  • Säure oder Alkalität (pH)
  • Gelöster Sauerstoffgehalt (DO)

 

Abwasserkategorien:

Die drei Hauptkategorien nach Herkunft und Zusammensetzung sind:

  1. Aufbereitung von Wasser:
    Das Abwasser stammt aus dem Reinigungsprozess des gelieferten Rohstoffs und der Verschüttung innerhalb des Weinguts. Eine hohe organische Belastung zeigt das Produkt an (Wein-/Traubensaftverlust, der sowohl wirtschaftlich als auch für die Abwasserbehandlung unerwünscht ist.
  2. Reinigung von Abwasser:
    Die Reinigung von Abwasser erfolgt in der Regel aus Waschanlagen, die in direktem Kontakt mit den Produkten steht. Diese Abwässer sind in großen Mengen und stark verschmutzt, umfassen Reinigungsmittel zusammen mit Wein oder Traubensaft suspendierten Feststoffen, so dass eine weitere Behandlung erforderlich ist.
  3. Sanitäres Abwasser:
    Sanitäres Abwasser findet sich in Toiletten, Duschräumen usw. Sanitäres Abwasser ist in seiner Zusammensetzung dem kommunalen Abwasser ähnlich und wird in der Regel direkt an Diekläranlage geleitet, kann aber vor einer sekundären aeroben Behandlung als Stickstoffquelle für unausgewogene Abwässer verwendet werden.

Fallstudien:
In den letzten 20 Jahren hat das Clearfox Team zahlreiche kompakte Chargenanlagen erfolgreich in Osteuropa, dem Nahen Osten und Deutschland konzipiert und gebaut.

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Angebot


Postimage:
Foto von
ELEVATE
von
Pexels

ClearFox® Abwasserbehandlungslösungen für die Milchindustrie
Clearfox Öl & Gas Industrieabwasserlösungen
Menu