Lamellenklärer in Container
Lamellenklärer in Container

Datum

2019

Standort

Thüringen, Deutschland

Größe

72 m³/d

Abwasserqualität

Direkte Einleitung in die Umwelt – Oberflächenwasser

Modul

Biologischer Festbettreaktor FBR Lamellenklärer Nährstoffdosierung und pH-Wert-Einstellung Schlammentwässerungsbehälter

Eigenschaften

Schnelle Inbetriebnahme (Plug & Play) Ausgleich des Nährstoffmangels

SITUATION

Holz ist der Rohstoff der Zukunft. Um umweltfreundliches Bauen zu ermöglichen, konzentriert sich unser Kunde, ein führendes deutsches Sägewerk, auf die Verarbeitung regionaler Rohstoffe bei der Herstellung hochwertiger Schnittholzprodukte. Um die wachsende Nachfrage nach getrocknetem Bauholz mit einem Holzfeuchtigkeitsgehalt von 8 – 16% zu befriedigen, hat unser Kunde seine Holztrocknungsanlagen erweitert.

Während des Trocknungsprozesses wird das im Holz gespeicherte Wasser ausgestoßen und an die Luft abgegeben. Die hier gespeicherte Wärme wird in einem Wärmetauscher zurückgewonnen. Das Kondensat verbleibt als Restmaterial, das behandelt werden muss.

PROBLEM

Die Bodenzustandserhebung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zeigt, dass ein Großteil der Waldflächen in Deutschland mit Stickstoff überversorgt ist. Phosphormangel tritt wieder bei allen Hauptbaumarten auf.

Da diese Nährstoffe im Kondensat enthalten sind, hat das Water Management Office eine Kläranlage mit Lamellenklärer gefordert, um einen erhöhten Stickstoffgehalt der Abwassereinleitungen in die Umwelt zu verhindern.

Als Unternehmen, das auf gesunde und funktionierende Ökosysteme angewiesen ist und sich daher dem Umweltschutz verschrieben hat, war es unbedingt erforderlich, die umliegenden Gewässer durch Ableitung des verschmutzten Kondensats vor übermäßigem Nährstoffeintrag zu schützen.

LÖSUNG

Mit dem Bau der neuen Trockenfabrik wurde der Platz vor Ort zunehmend eingeschränkt. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung getroffen, eine platzsparende und bewährte containerisierte Kläranlage von ClearFox einzusetzen.

Die industrielle Kläranlage umfasst die kompakten Anlagenteile, die pH-Wert-Einstellung, die P-Nährstoff-Dosierung, die biologische Behandlung sowie den Lamellenklärer (Sekundärklärer) und die Schlammentwässerung. Die kostensparende Abwassertechnologie ermöglicht es, das beim Trocknen entstehende Kondensat zu klären, um die vorgeschriebenen Grenzwerte einzuhalten.

Lamellenklärer im Kläranlage
Industrie Kläranlage von ClearFox

TECHNISCHE DATEN

Biologische Behandlung und Nitrifikation Nährstoffdosierung pH-Einstellung Schlammentwässerungskapazität: 72 m³ / d Eintrag: Kondensat aus der Holztrocknung

Menü