fbpx

Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung

Die Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Schlachtprozesses. Durch die zahlreichen Verarbeitungsschritte fallen große Mengen Prozesswasser an. Diese dürfen nicht in die Umwelt gelangen, da sie erheblichen Schaden anrichten. Eine Behandlung ist daher umso wichtiger.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Die Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Schlachtprozesses

Der Schlachtprozess eines Rindes umfasst zahlreiche Behandlungsschritte, bei denen Abwässer anfallen. Nach dem Entladen der Rinder ist die Reinigung der Transportfahrzeuge wichtig. Dabei mischt sich vor allem Kot, Urin und Stroh in das Abwasser. Nach der Betäubung entblutet das geschlachtete Rind. Mit der Entnahme der Brust- und Bauchorgane mischen sich vor allem Fette, Öle und Schmierstoffe in das Abwasser. Mit den weiteren Verarbeitungsschritten fällt Kühlwasser an, ebenso wie Reinigungsabwässer nach dem Säubern aller Arbeitsmaterialen und Oberflächen. Die gesamte Abwassermenge, die bei der Schlachtung eines Rindes entsteht, enthält einen BSB von rund 2.500 Gramm und einen CSB von rund 3.000 Gramm.

Gelangen diese Abwässer ohne Behandlung in die Umwelt, können sie einen erheblichen Schaden verursachen. Die Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung ist daher umso wichtiger. Das ClearFox®-Team bietet dafür effiziente Verfahren an, um nahezu alle Schadstoffe aus dem Abwasser zu entfernen. Grobe Verschmutzungen, wie Steine oder Stroh, filtert eine Siebschnecke heraus. In die Anlage dürfen keine Verschmutzungen gelangen, die größer als drei Millimeter sind, da sie sonst verstopfen kann.

ClearFox® bietet hocheffiziente Lösungen für die Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung

Die ClearFox® DAF – Druckentspannungsflotation – entfernt nahezu alle Schwebstoffe, die sich im Abwasser befinden. Das System gibt über eine Dosierstation Flockungshilfsmittel zu, welche die Schwebstoffe im Abwasser binden. Den dabei entstehenden Schlamm trägt die Flotation über eine Konusöffnung aus. Damit entfernt sie vor allem Fette, Öle und Blutrückstände. Wünscht sich der Kunde eine noch effizientere Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung, eignen sich die biologischen Behandlungsverfahren, wie ClearFox® FBR und ClearFox® SBR. Nach der Behandlung erfüllt die Qualität des Abwassers alle gewünschten Standards für eine direkte Einleitung in ein öffentliches Gewässer oder für die Wiederverwendung im eigenen Wasserkreislauf.

ClearFox® DAF for wastewater treatment in beef processing

Die Kläranlagen von ClearFox® zeichnen sich durch eine zuverlässige Reinigungsleistung sowie durch niedrige Investitions- und Betriebskosten aus. Bei der industriellen Abwasserbehandlung sind die Systeme vollständig in ISO Seecontainern verbaut. Sie sind mobil, lassen sich also bei Bedarf an einen anderen Standort versetzen, und modular, sodass sie sich jederzeit erweitern lassen. Durch die Vorproduktion im Bayerischen Hauptwerk erhält der Kunde eine schlüsselfertige Kläranlage, welche auch für die Abwasserreinigung in der Rindfleischverarbeitung geeignet ist.

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams

Menü
window.lintrk('track', { conversion_id: 6758113 }); window.lintrk('track', { conversion_id: 4291441 });