fbpx

Lebensmittelunternehmen in Großbritannien

ClearFox® DAF für einen Hersteller von Lebensmittelaromen für die Einleitung in die Kanalisation

ClearFox® wastewater treatment for food flavour industry
ClearFox® pH neutralization for food flavour industry
ClearFox® jar test for food flavour industry wastewater

Projekt

Hersteller von Lebensmittelaromen, Großbritannien

Datum

2020

Standort

Großbritannien

Anwendung

ClearFox® Containerkläranlage für die Lebensmittelindustrie

Größe

1 m³/h

Reinigungsleistung

CSB von 1000 mg/l für die Einleitung in die Kanalisation

Modul

DAF, belüfteter Puffer

Eigenschaften

Kleiner, ökologischer Fußabdruck, modular, schlüsselfertig

Sektor

Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Zusatzstoffe und Aromen

SITUATION

Lebensmittelaromen sind ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung vieler verarbeiteter Produkte. Der Kunde ist ein international agierendes Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Lebensmittelaromen und ätherischen Ölen spezialisiert hat. Das Vorhandensein von Ölen im Abwasser der Fabrik stellte ein Problem dar, da es keine Möglichkeit gab, diese unbehandelten Abwässer in die Kanalisation einzuleiten.

Zudem können Öle den chemischen Sauerstoffbedarf des Abwassers erheblich erhöhen, was ein Problem darstellt. Viele Einleitungsgenehmigungen lassen keine hohen CSB-Werte im Abwasser zu, wenn es die Unternehmen in die Kanalisation einleiten wollen.

PROBLEM

Das Unternehmen expandierte und weitete seine Geschäftsbeziehungen im Bereich der Lebensmittelaromen aus. Daraufhin errichtete es ein neues Werk, wodurch es auch eine neue Kläranlage benötigte. Am neuen Standort war dem Unternehmen ein maximaler CSB-Wert von 1000 Milligramm pro Liter Abwasser erlaubt, wenn es dieses in die Kanalisation einleiten möchte. Je nach Form der Öle im Abwasser und je nachdem, ob sie emulgiert sind oder nicht, sind sie mit herkömmlichen Öl- und Fettabscheidern schwer zu entfernen.

Der Kunde stand vor der Herausforderung, das Öl aus seinem Abwasser zu entfernen und den CSB-Wert von etwa 4000 Milligramm pro Liter auf weniger als 1000 Milligramm pro Liter zu senken. Dem Kunden war es darüber hinaus wichtig, dass die Anlage weitestgehend automatisch arbeitet. Die Mitarbeiter vor Ort verfügen nur über begrenzte Kenntnisse der Reinigung von Abwässern, die bei der Herstellung von Lebensmittelaromen anfallen. Daher sollte die Kläranlage auch mit Alarm- und Kontrollsignalen ausgestattet sein, welches das ClearFox®-Team mit dem bestehenden Gebäudemanagementsystem verband.

LÖSUNG

Um zu gewährleisten, dass die Druckentspannungsflotation von ClearFox® die Abwässer aus der Herstellung von Lebensmittelaromen nach den erforderlichen Standards behandeln kann, untersuchte das hauseigene Labor die eingereichten Abwasserproben. Dort führte das ClearFox®-Team eine Reihe von Tests mit dem Abwasser durch, darunter Jar-Tests und chemische Analysen des Abwassers. Diese Tests ergaben, dass ein Flotationssystem mit einem belüfteten Puffer in der Lage ist, die Öle im Abwasser und damit über 75 Prozent des CSB zu entfernen.

Das, in Containern untergebrachte, modulare System der Druckentspannungsflotation baute das ClearFox®-Team speziell für dieses Projekt und lieferte es als schlüsselfertiges, industrielles Abwasserbehandlungssystem. Die Kläranlage von ClearFox® umfasst eine pH-Einstellung, Füllstandsensoren, ein Flockungssystem, einen Flotationsreaktor und ein automatisches Schlammaustragssystem. Den gesamten Prozess steuert eine speicherprogrammierbare Steuerung. Damit eignet sich die Druckentspannungsflotation von ClearFox® ideal zur Abwasserreinigung bei der Herstellung von Lebensmittelaromen.

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams

Menü