Vollbiologische – Stromlose – Kleinkläranlage

Installation einer vollbiologischen, stromlosen Kleinkläranlage für eine Berghütte

Anwendungsfall:

Situation vor Ort/Ausstattung:
Das Ausflugs- und Wanderlokal Schärtenalm ist nur von Ende Mai bis Anfang Oktober (schwankt je nach Wetter- und Witterungsbedingungen) besetzt und geöffnet.

Dank der stromlosen Kleinkläranlage ClearFox® nature, die mit ihren hervorragenden Unterlast wie Überlast Fähigkeiten, sowie ihrer kurzen Regenerationszeit, bzw. Wiedereinfahrzeit nach längerer Unterversorgung oder Ausfallzeit konnte eine Lösung zur Beseitigung des anfallenden Abwassers gefunden werden.

Berechnung der Kleinkläranlagen Größe:

Die Berghütte verfügt über 40 Außensitzplätze. Zur Versorgung der Gäste werden typische kulinarische Schmankerl wie Suppen, Würstchen, Kaiserschmarren und kalte Brotzeiten gereicht. Ausgeschenkt werden übliche alkoholische wie nicht alkoholische Getränke.

Das anfallende Küchenabwasser wird über einen freistehenden Abscheider geleitet. Die Schärtenalm besitzt Auf Grund ihrer Lage keinen eigenen Stromanschluss. Die für den Betrieb der Spülmaschine, Durchlauferhitzer etc. notwendige Energie wird über ein bewegliches Stromaggregat erzeugt und läuft nicht stetig, sondern nur nach Bedarf. Die sanitäre Einrichtung besteht lediglich aus einem „Plumpsklo“. Das notwendige Frischwasser gelangt dank einer höher gelegenen Quelle im Freispiegel zu der Almhütte.

So erreichen Sie unseren Kundenservice!

Ein Beratung für eine Kläranlage ist oft sehr individuell. Gerne beraten wir sie in einem persönlichen Gespräch.
Tel.: +49 (0) 921-150 63 990

Kläranlagengröße: 8EW

Alle anfallenden Abwässer aus dem Küchenbereich wurden der neu errichteten Kleinkläranlage über einen Fettabscheider zugeführt.

Dieser wird in regelmäßigen Abständen durch die Almbetreiber kontrolliert und entleert. Das Abwasser aus Handwaschbecken wird nach dem Abscheider in die Abwasserleitung eingeleitet. Alle sanitären Einrichtungen werden weiterhin als „Plumpsklo“ genutzt. Um die anfallenden Flüssig- wie Feststoffe in die Kleinkläranlage zu leiten, wurde ein Sonderbauteil unter dem „Plumpsklo“ mit Spülmöglichkeit (nur hydraulisch) nach dem Abscheider für das anfallenden Abwassers eingebaut bzw. zwischen geschaltet.

Das durch die Kleinkläranlage gereinigte Abwasser wird anschließend über einen oberirdisch aufgestellten Sickerschacht (Versickerung über belebte Bodenzone) in den
Untergrund eingeleitet. Diese Kleinkläranlage für eine Berghütte ist für die Freiaufstellung konzipiert.

In der Betriebsfreien Zeit (Winter) wird die Kleinkläranlage vollständig entleert, sowie der anfallende Schlamm abgepumpt und ins Tal befördert.

Da die Möglichkeit besteht, dass mehrere Spitzentage aufeinander folgen können, ist die errichtete Kleinkläranlage auf 8 EW (2 EW ständig + 6 EW Gäste) ausgelegt.

Produktbezeichnung der stromlosen Berghütten – Kleinkläranlage:

Kompakte, modular aufgebaute stromlose Kleinkläranlage. Selbstabreinigende Spindeldrossel incl. Notüberlauf zum Ausgleich hydraulischer Spitzen. Großflächiges verstopfungsfreies Wasserverteilungssystem mit Spülwirkung. Probenahme integriert. Zu‐ und Ablauföffnungen für KG DN100 vorbereitet (hochwertige EPDM Dichtungen bereits im Behälter integriert). Die monolithischen Behälter sind alle aus hochwertigem PE im Rotationsverfahren in einem einzigen Stück hergestellt und müssen nicht verschraubt werden!

Die Verrippung ist ringsum an allen Seiten nach unten gemäß dem Erddruck stärker. Behälter ausgestattet mit einem begehbarem Deckel (in kindersicherer Ausführung) gemäß DIN EN 124. PE‐Tank hat standardmäßiges horizontal eingebrachtes Rechteckprofil aus korrosionsbeständigem Stahl für Wassereinbau (Auftriebssicherung optional). Separate Einstiegsöffnungen für Biologie und Vorklärbehälter. Kleinkläranlage CE konform und incl. EN 12566‐3 Prüfzertifikaten wie folgend:

  • Bruchsicherheit Vertikalbelastung: PIA2007‐BT‐010
  • Standsicherheit Horizontaldruck: PIA2010‐ST‐PIT1003‐100
  • Wasserdichtheit: PIA2007‐WD001
  • Hydraulischer Wirkungsgrad: PIA2007‐HW‐002
  • Werkstoff Dauerhaftigkeit Polyethylen gem. EN 12566‐3 Anhang
  • Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung C: Z‐55.41‐420
  • Wirkungsgrad Reinigungsleistung: B 31.09.237.01

Kein Kran auf Baustelle erforderlich, da das größte Einzelgewicht max. 170 kg beträgt. Alle technischen Komponenten in der Anlage sind werksseitig anschlussfertig vormontiert (plug and play). Vorklärvolumen > 550 Liter pro Einwohnerwert für lange Schlammspeicherung, Schlammeindickung sowie Pufferung.

Abmessungen und technische Daten:

  • 2 PE‐Behälter 2250 Liter, (Schlammspeicher und Puffer) Einzelgewicht: ca. 120 kg
  • 1 PE‐Behälter 2250 Liter, (Biologiereaktor) Einzelgewicht: ca. 170 kg

Abmessung: lxbxh 1535x1215x1710mm

  • Erforderliche Grundfläche: 4,70×1,22m
  • Max. Zulauftiefe: 1000mm unter Geländeoberkante
  • Einstiegsöffnung Behälter: 600mm
  • Anlagengröße: 8 EW (Einwohner)
  • Ablaufwerte nach deutscher Einstufung: Klasse C

Optionen:

  • Domschachtverlängerung (Aufsatzrohr / Schiebedom)
  • Hebepumpe 230 VAC / 24 VDC
  • Auftriebssicherung
5.0
07
Brauerei Kläranlage
Brauerei Kläranlage mit pH-neutralisierung im Betonbehälter
Menü