Ein Landwirt erfüllt die verschärfte Gülleverordung

Landwirt erfüllt verschärfte Gülleverordnung mit innovativer Behandlung der Gülle

2018 wurde Deutschland von der EU-Kommission erfolgreich wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser verklagt. Nun präsentierten die Agrarministerin Julia Klöckner und die Umweltministerin Svenja Schulze ihr Konzept zur Verschärfung der Düngemittelverordnung.

Für Landwirte und Betreiber von Biogasanlagen bedeuten insbesondere verlängerte Sperrfristen die Notwendigkeit Lagerkapazitäten auszubauen. Neben der Forderung nach umfangreicherer Dokumentation führt das zu wesentlich höheren Betriebskosten und

Investitionen.

 

Dieses Problem umgeht ein Landwirt in Niedersachsen mit geschickter Investition in eine ClearFox® Behandlungsanlage für seine Gülle.

Eine innovative Technik die anfallenden Ströme zu behandeln hilft Kosten zu sparen. Die Abwasserreinigungsanlagen von ClearFox® wurden speziell für Gärreste und Gülle angepasst. Die Kläranlage besteht aus Modulen, die in Abhängigkeit der Aufgabenstellung passgenau miteinander kombiniert werden können.

Die Prozesse laufen vollautomatisch ab und produzieren nährstoffarmes Wasser, das in Vorfluter eingeleitet werden oder zur Bewässerung verwendet werden kann. Die Nährstoffe werden aus der Rohgülle und den Gärresten entfernt und zusammen mit Feststoffen abgetrennt.

Der Landwirt profitiert sowohl durch geringere Lager- als auch Ausbringungskosten. Des Weiteren können die anfallenden Feststoffe gezielt als Dünger eingesetzt, oder sogar kommerziell vertrieben werden.

Die einzelnen Module bestehen aus einem Separator für Fest- und Flüssigstoffe, einer Fällungsstufe, Nährstoff-, und pH-Regulierung, einem getauchtem Festbett mit kaskadierter Propfenströmung, sowie einem Lamellenabscheider mit Schlammeindicker. Alle Komponenten, sowie auch die Zuführpumpe (welche als Mammutpumpe ausgeführt werden kann), der Schlammabzug und die Sauerstoffversorgung sind betriebsfertig in einen ISO-Seecontainer eingebaut.

Gärreste und Gülle weisen zumeist ein für den Bioabbau ungünstiges Nährstoffverhältnis vor. Das kaskadierte Hochleistungsfestbett ermöglicht auch die Behandlung auch Abwasser mit hohem Stickstoffanteil im Verhältnis zu Kohlenstoffverbindungen (BSB5 und CSB). Die Kombination aus belüfteter Nitrifikation und unbelüfteter Denitrifikation baut Ammonium und Nitrat zu elementarem Stickstoff, wie er natürlicherweise mit 78% in der Atmosphäre vorhanden ist, um.

Das Innenleben der Container besteht aus passgenauen, wasserdichten Kunststoffinlets, die im Rotationsverfahren hergestellt werden. Sie wurden speziell für die ClearFox® – Containeranlagen entwickelt.

Der niedersächsische Landwirt sieht mittlerweile der Verschärfungen der Düngeverordnung gelassen entgegen.

Menü